Das Krankenhaus Holweide
darf nicht sterben!

Dem an Einwohnern größten Stadtbezirk Köln droht der medizinische Kahlschlag: die städtischen Kliniken wollen ihr defizitäres Wirtschaften in den Griff bekommen, indem sie das einzige Krankenhaus im Stadtbezirk Mülheim schließen.

 

Offiziell ist von der Aufrechterhaltung eines "MVZ" (Medizinisches Versorgungszentrum) mit Ambulanz die Rede...faktisch verkommt das renommierte und in der Pandemie dringend benötige Haus damit zum "08/15-Ärztehaus" - und die Notfallpraxis am Wiener Platz wurde bereits geschlossen, so dass selbst der Verbleib einer Ambulanz einen Rückschritt für den Bezirk bedeutet!

 

Zahlreiche Bürger*innen und Politiker*innen des Stadtbezirks - über die Parteigrenzen hinaus - wollen sich diese Gefährung der öffentlichen Gesundheit nicht bieten lassen - kämpfen auch Sie mit uns gegen die Schließung!

 

Unterstützen Sie die Petition an die Oberbürgermeisterin und den Rat!

Bearbeiten Sie IHR Ratsmitglied!

Teilen Sie Ihren Standpunkt und Ihre Erfahrungen mit dem Krankenhaus Holweide!

 

„Wie kann man ein Krankenhaus schließen, wo alle gerade in der Pandemie sehen, wie dringend wir Krankenhausbetten brauchen?“

 

Aufruf zur Demonstration Samstag, 11.12., 11:30 Uhr - Erhalt des Krankenhauses Holweide

 

Seit Monaten fordern mittlerweile zigtausende von Anwohnern, Beschäftigten, Patienten und GewerkschafterInnen den Erhalt des Krankenhauses Holweide in seiner bisherigen Form.

Am 9.11.2021 wurde der Antrag der Ratsfrau Uschi Röhrig (Die Linke) auf Erhalt des Krankenhauses im Rat von CDU, FDP, Grünen, Volt und AfD abgelehnt. Die SPD-Fraktion hat sich enthalten.

 

Die Schließung des Krankenhauses Holweide ist Unrecht!

Der Widerstand wächst!

Die Schließung verschärft die Bettennot in ganz Köln!

Schon jetzt warten Patienten stundenlang in Notaufnahmen!

Rettungssanitäter suchen händeringend nach Betten!

Das Personal wird durch die Schließung vertrieben!

 

Durch die Schließung verlieren 150.000 Bewohner des Stadtbezirks Mülheim ihr Krankenhaus und der Druck auf allen anderen Krankenhäuser in Köln wächst!

Auch ver.di-Kolleginnen und -Kollegen anderer Krankenhäuser unterstützen die Forderung. Beim ver.di Streik haben 300 von ihnen an den Unikliniken den Offenen Brief unterschrieben.

 

Die Schließung muss gestoppt werden!

 

Wir demonstrieren und rufen alle auf, den gemeinsamen Widerstand der Bevölkerung und der Beschäftigten zu mobilisieren, der die Schließung stoppen kann.

 

Start der Demonstration: Große Wiese am Holweider Markt  - Ziel: Krankenhaus Holweide

 

Einladende: Betroffene, Bürgerinnen und Bürger aus Holweide, Beschäftigte aus Kölner Krankenhäusern und GewerkschaftskollegInnen.

 

v.i.S.d.P.: Eva Gürster, Gleueler Str. 67, 50931 Köln, eva.guerster@web.de

 

https://www.openpetition.de/pdf/blog/das-krankenhaus-holweide-muss-bleiben-die-schliessung-muss-gestoppt-werden_aufruf-zur-demonstration-am-samstag-den-11-12-um-11-30-uhr-in-holweide-fuer-den-erhalt-des-krankenha_1638508199.pdf